Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf der Homepage des SPD Kreisverbandes Emmendingen!

Auf unserer Homepage wollen wir Sie über uns und unsere Politik informieren und vorstellen, welche Köpfe die SPD vor Ort verkörpern.

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, scheuen Sie sich nicht!

Über das Kontaktformular bekommen wir umgehend Ihre Nachricht zugestellt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

 

Johannes Fechner                                                    Raphael Pfaff

(SPD-Kreisvorsitzender)                                        (SPD-Internetreferent)

 
 

27.06.2016 in Pressemitteilungen von Dr. Johannes Fechner

Fechner bei der Volksbank Breisgau Nord: Bargeld nicht abschaffen

 

Johannes Fechner tauschte sich mit dem Vorstandssprecher der Emmendinger Volksbank, Karl-Heinz Dreher, zu aktuellen finanzpolitischen Fragen aus. Beide waren sich einig, dass Bargeld in Deutschland auf keinen Fall abgeschafft werden sollte. Dreher sieht lediglich den 500 Euro-Schein als „nicht verkehrsfähig“ an, für diesen Schein gebe es für den Normalbürger keinen Bedarf.
Fechner und Dreher zeigten sich besorgt darüber, dass die lange anhaltende Niedrigzinsphase das Sparen und die Vorsorge für das Alter erschwere. Diese Phase sollte daher nicht dauerhaft anhalten, denn „was passiert, wenn es jeden Bürger Geld kostet, sein Geld auf der Bank zu lagern?“, so Dreher. Das niedrige Zinsniveau wirke sich auch beim Kreditgeschäft spürbar auf die Erträge der Volksbank aus. Andererseits müsse die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank unbedingt erhalten bleiben, so Dreher.

 

 

24.06.2016 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Land fördert Flüchtlingsbeauftragte 2016

 

Nach Mitteilung des Sozialministers  Lucha (Grüne) hat die Landesregierung die Förderung für Kommunen zur Schaffung der kommunalen Flüchtlingsbeauftragten fortgesetzt. Die integrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle, begrüßt diesen Schritt. In der vergangenen Legislatur hat sie  diese Förderung durch die Initiative der damaligen  Integrationsministerin Öney sehr begrüßt und sich persönlich für Förderzusagen in den Landkreis Emmendingen eingesetzt.Minister Lucha führt den angestoßenen Weg von Öney nun vorerst fort.

 

21.06.2016 in Ankündigungen

SPD prämiert Spielplätze

 

Spielen formt für das Leben – unter diesem Motto setzt sich die Kreis-SPD dafür ein, dass Kinder im Landkreis schöne Spielplätze vorfinden. Die Kreis-SPD startet jetzt einen Wettbewerb, um den schönsten Spielplatz im Landkreis zu finden. Der schönsten Spielplatz wird mit 500 € prämiert. Alle Bürgerinnen und Bürger können bis zum 10.7.2016 Vorschläge einreichen bei Martina Fuhrmann, Beisitzerin im SPD-Kreisvorstand unter fuhrmann-martina(at)gmx.net oder Martina Fuhrmann, Konrad-Adenauer-Strasse 8, 79346 Endingen. Die Siegerehrung findet am 15.7.2016 um 15:00 Uhr auf dem Gewinner-Spielplatz (der rechtzeitig bekannt gegeben wird) statt. Alle Spielplatz-Vorschläge wird die Kreis-SPD zusammenstellen, damit Familien sich einen Überblick verschaffen können, wo es im Landkreis schöne Spielplätze gibt.

 

21.06.2016 in Fraktion von SPD Teningen

Treppe im Teninger Schwimmbad wird gut angenommen

 
Foto: privat Von li nach re Gabi Bürklin, Laszlo Farkas, Roswitha Heidmann, Britta Endres

Zum Ende der letzten Badesaison wurden Mitglieder der SPD Gemeinderatsfraktion  von Schwimmbadnutzern auf die nicht ausreichenden Ausstiegsmöglichkeiten im Schwimmerbecken aufmerksam gemacht.  Es gab dort nur die Ausstiegsmöglichkeiten über Leitern, diese waren gerade für ältere Mitbürger/innen und Menschen mit Hüft- und Wirbelsäulenerkrankungen vollkommen ungeeignet.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat daher die bauliche Veränderung durch das Anbringen einer Treppe im Gemeinderat beantragt. Der Antrag wurde angenommen und das Schwimmerbecken kann nun bequem über eine Treppe verlassen werden.

Mitglieder der Gemeinderatsfraktion konnten sich davon Vorort überzeugen.

 

21.06.2016 in Pressemitteilungen von Dr. Johannes Fechner

Denzlinger Schüler fährt für ein Schuljahr in die USA

 

Erfolg für den 16-jährigen Denzlinger Schüler Jakob Kolberg: Er wurde unter zahlreichen Bewerbern für einen einjährigen USA-Aufenthalt mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP)ausgewählt. Aus jedem Wahlkreis erhält ein Schüler ein Vollstipendium für diesen Austausch. Für den Wahlkreis Emmendingen wurde nun auf Vorschlag von SPD-Bundestagsabgeordnetem Johannes Fechner der 16-jährige Jakob Kolberg aus Denzlingen in das Austauschprogramm aufgenommen. Seit 33 Jahren ermöglicht dieses Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestags und des US-Kongresss jungen Menschen das Auslandsschuljahr. "Ich freue mich sehr für Jakob, weil er in den USA sein Englisch verbessern, das Leben in den USA  kennenlernen und viele interessante Erfahrungen machen kann", so Fechner. Dass PPP-Austauschprogramm für Jugendliche trage zur Völkerverständigung zwischen Deutschland und den USA bei.

 

Suchen

 

Counter

Besucher:517347
Heute:7
Online:1
 

Unser MdB

 

Unsere MdL

 

Unsere Jusos