Die Gemeinderatsfraktion dankt Jürgen & Jochen

Fraktion

Herzlichen Dank für die von Euch geleistete Arbeit, für Euer Engagement. Wir haben davon profitiert, dass Ihr Eure Zeit, Euer Wissen eingebracht habt, dass wir uns immer auf Euch verlassen konnten. Im Team haben wir so manches gemeinsam auf den Weg gebracht. 

Die gesamte Rede von Elfriede Behnke, SPD-Fraktionsvorsitzende Gemeinderat Denzlingen zur Verabschiedung von Jürgen und Jochen aus der Fraktion finden sie unter "Weiterlesen".

Lieber Jochen, lieber Jürgen

Euer erfolgreiches Wirken in Zahlen und Fakten hat bereits der Bürgermeister dargestellt, darauf werde ich nicht mehr eingehen.

Herzlichen Dank für die von Euch geleistete Arbeit, für Euer Engagement. Wir haben davon profitiert, dass Ihr Eure Zeit, Euer Wissen eingebracht habt, dass wir uns immer auf Euch verlassen konnten. Im Team haben wir so manches gemeinsam auf den Weg gebracht.

Das Ergebnis  bei dieser Kommunalwahl war für einige von uns überraschend,

insbesondere wurden Gemeinderäte nicht mehr gewählt, deren Verbleib im Gemeinderat für mich gesetzt. Aus unserer Fraktion wurde Jürgen Kaufmann nicht wieder gewählt. Diese Tatsache schmerzt

Dies ist der Moment auf unsere gemeinsame Arbeit zurückzublicken.

Lieber Jürgen,

in den 5 Jahren, die du im Gemeinderat, Mitglied im Technischen Ausschuss und    3. Stellv. Bürgermeister warst hast Du einige Impulse/Duftmarken gesetzt, Du hast quer gedacht und entsprechende Vorschläge eingebracht. Du hast die Fragen die aufgeworfen wurden auch und gerade vom Ende her bedacht.
 

Können Sie sich noch an die Entscheidung um den Minigolfplatz erinnern? In der Beschlussvorläge stand die Schließung der Minigolfanlage zur Debatte . Jürgen Kaufmann schlug vor dem Beschluss der Schließung mit Vereinen, dem Jugendzentrum, 48 Grad zu sprechen. Die Minigolfanlage wird seit Juli 2018 von 48 Grad betrieben und dies hoffentlich noch mehrere Jahre. Die Vereine bzw. die Vereinsförderung war und ist ein Thema von Dir, dass wir wieder aufnehmen werden.

Auch wenn Du nun nicht mehr dem Gemeinderat angehören wirst, etwas bleibt von Deinen Impulsen, Ideen, die immer wieder aufgegriffen werden. In unser Projekt „Gemeinsam mehr Heimat“ hast du viele Stunden, Tage und Energie gesteckt. Die gemeinsame Arbeit, die Zeit hat positive Spuren hinterlassen. Wir vermissen dich

Lieber Jochen, Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut und seinen Ausstieg vorbereitet. Der Abschied fällt schwer, denn schließlich blicken wir auf eine langjährige gute Zusammenarbeit zurück. In der Zeit deiner Gemeinderatstätigkeit hast du dich vielfältig eingebracht. Von 2009 bis 2014 als 2. Stellvertretender Bürgermeister, im damaligen Ausschuss für Soziales und im Gemeindeverwaltungsverband. Du warst der finanzpolitische Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion. Mit hervorragenden Ergebnissen würdigte die Bevölkerung deinen Einsatz. Du bist im Dorf sehr aktiv, hast die wichtige Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern.

Deine  Schwerpunkte waren Finanzen, Bildung, vor allem immer die sozialen Fragen. Jochen Himpele, das ist AWO, Hort und Mensa.

Das Zusammenleben der Generationen, insbesondere Verbesserung der Rahmenbedingungen für Familie – z.B. durch den Hort, die Mensa. Du hast dich eingebracht und eingemischt, Schwachstellen aufgezeigt. Auch bei der Integration der Geflüchteten engagierst du Dich tatkräftig.

Lieber Jochen, lieber Jürgen.
 mit Engagement und Herzblut habt Ihr Euch für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde eingesetzt,  eure Erfahrungen, Ideen eingebracht. Ihr wart Präsent, habt euch immer bis ins Detail gut informiert und doch nie den Blick fürs große Ganze verloren. Das Wohl der Gemeinde im Auge behalten, habt nicht nur überzeugt, sondern sich von besseren Argumenten auch überzeugen lassen.

Die Arbeit im Gemeinderat ist eine spannende und vielfältige Tätigkeit. Der Gemeinderat ist der Ort, wo Probleme und Schwierigkeiten, die  die Menschen direkt betreffen, unmittelbar erfahren und erlebt. Kommunalpolitik, Gemeinderatsarbeit dient der Gestaltung der Zukunft der Gemeinde.

Ihr habt wegweisende Entscheidungen des Rates mitgestaltet – beispielsweise die Vorbereitungen zur Bebauung Käppelematten, Unterer Heidach, die Bebauung der Ortsmitte, gemeindeeigner Wohnungsbau, Kindergarten, Schulen, doch auch unpopulären Entscheidungen,  Aufgaben und Herausforderungen hat  sich ein Gemeinderat zu stellen. Unangenehme Entscheidungen oder verweigerte Anliegen nach außen zu vertreten.

Danke für euer Engagement, das persönliche wie zeitliche Einschränkungen mit sich brachte. .Danke dafür, denn Demokratie lebt von dem Idealismus engagierter Menschen, die sich aus freien Stück bereiterklären an der Gestaltung der Gemeinwesen mitzuwirken und sich aktiv einzubringen.

Wir wünschen Euch für den Start in den neuen Lebensabschnitt alles Gute, denkt an das gemeinsam Erreichte, unsere Diskussionen und den kreativen Austausch zurück.

Es war schön und bereichernd mit Euch. Wir hatten das Glück mit Euch zu arbeiten.

Danke Jochen und Jürgen.

Wir verabschieden uns heute von Euch mit einem kleinen Präsent, der Ortsverein wird euch im würdigen Rahmen für Eure Arbeit danken.

 

Homepage SPD Denzlingen

 

Suchen

 

Counter

Besucher:517347
Heute:76
Online:2
 

Unser MdB

 

Unsere MdL

 

Unsere Jusos

 

Unsere AG zu Migrationspolitik & mehr