03.03.2021 in Ortsverein von SPD Denzlingen

Der erste „INFO-STAND“ der Denzlinger SPD im Landtagswahlkampf 2021

 

Im Bild von links die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Ana Agatiev, der Pressesprecher Manfred Klimanski und der ehemalige Europaabgeordnete Dietrich Elchlepp. Alle natürlich mit Maske und Abstand, wie es sich gehört. Und alle überragt durch ein lebensgroßes Poster von Sabine Wölfle, unserer Landtagskandidatin.

„Dieser Wahlkampf ist leider nicht wirklich spannend“, kommentiert Klimanski.

22.02.2021 in Ortsverein von SPD OV Emmendingen

Erhöhung der Elternbeiträge gegen SPD-Stimmen

 

Gegen die Stimmen der SPD hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung die Erhöhung der Elternbeiträge für die Kinder- und Schulkindbetreuung beschlossen. Die SPD-Stadträte drangen mit ihrer Argumentation, dass Eltern in Zeiten von Corona durch Homeschooling und Homeoffice bereits in einer schwierigen Situation und weitere Belastungen deshalb nicht zumutbar seien, nicht durch. "Es ist das falsche Zeichen, den Eltern nun zusätzlich finanzielle Belastungen aufzubürden," so Hanspeter Hauke im Kultur- und Sozialausschuss. 

18.02.2021 in Ortsverein von SPD OV Emmendingen

Klimaerwärmung nicht mit sozialer Kälte bekämpfen!

 
Rechts vom Mühlbach soll das neue Quartier entstehen. Foto: Hp Hauke

Der Stadtrat korrigierte in seiner Februarsitzung die von Grünen und dem CDU-Fraktionssprecher im Technischen Ausschuss (TA) getroffene Entscheidung gegen das soziale Wohnprojekt "Mühlbachbogen - Quartier Dreikönig". Das Bauvorhaben mit den geplanten Holzhäusern mit höchstem Engeriestandard, CO2 Neutralität, begrünten Dachflächen, Photovoltaik, Aufbrechen der bestehenden Versiegelungen und Wohnraum für soziale Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen, psychisch Kranke und ehemalige Wohnsitzlose würde den Klimaschutz und das historische Stadtbild zu wenig berücksichtigen, so ihre Argumentation.

04.02.2021 in Ortsverein von SPD OV Emmendingen

Vorstandsmitglieder berichten - Thomas Riedel: Obsoleszenz und der Niedergang bewährter Technik

 
Thomas Riedel mit einem Fotobuch seiner Schätze. Foto: HpHauke

Thomas Riedel ist im Vorstand des SPD-Ortsverein für die Finanzen zuständig , hauptberuflich unterrichtet er als Berufsschullehrer an der GHSE in Emmendingen mit den Schwerpunkten IT und Elektrotechnik. In seiner Freizei sammelt Thomas alte Radio-Röhrengeräte und ist Experte für die Entwicklung technischer Geräte. Er fordert: "Wir müssen aus ökologischen, ökonomischen und ethischen Gründen wieder dazu kommen, dass Geräte repariert werden können."

03.02.2021 in Ortsverein von SPD Denzlingen

SPD Denzlingen-Wahl-Quiz

 

In den heutigen Corona-Zeiten wird der Landtags-Wahlkampf auch in Denzlingen ein anderes Gesicht als gewohnt haben. Zwar hängen „allüberall“ die üblichen Wahlplakate und ganz sicher werden die mehr oder weniger informativen Informationsbroschüren verteilt. Der Straßenwahlkampf wird aber überwiegend ins Internet verlegt, Info-Stände wird es nur wenige geben. Auch die Denzlinger SPD wird nur zusammen viermal am Kohler-Eck und am Kauftreff mit einem derartigen Angebot auftreten. Und das nur mit Abstand und ohne direkten Kontakt zu den Wählerinnen und Wählern, erklärte die Vorsitzende Elfriede Behnke. Es werde demnach auch keine der üblichen Wahlaccessoires wie Feuerzeuge, Luftballons, Radiergummis und ähnliches geben. „Wir müssen Abstand halten. Besonders der mutierte Virus ist einfach zu gefährlich“, führte Behnke aus. Allerdings hat sich der Ortsvorstand der Denzlinger SPD etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Ab dieser Woche erscheint im zweiwöchentlichen Rhythmus bis zum Wahltermin eine Anzeige in VON HAUS ZU HAUS mit einem Quiz zu einem politischen Thema. Dabei sind kleine Preise zu gewinnen aus dem Kreis derjenigen, die eine richtige Antwort an die stellvertretende Ortsvereins-Vorsitzende Ana Agatiev abgeben. Also aufgepasst und die nächsten Ausgaben der Zeitung VON HAUS ZU HAUS konzentriert durchschauen.

Die SPD Denzlingen wünscht viel Glück!

28.01.2021 in Ortsverein von SPD OV Emmendingen

Warum gibt es keine kostenlose Tests?

 

Während die Deutschlandkarte mit Inzidenzwerten im dreistelligen Bereich immer noch überwiegend in Warnrot strahlt, gibt es Gegenden mit Inzidenzzahlen von unter 50. Wie kann das sein?

Zwei Beispiele: Tübingen und Rostock. In Tübingen engagiert sich Lisa Federle seit Beginn der Pandemie für umfassende und frühzeitige Coronatests. Die als „Tübinger Modell“ bekannt gewordene Impfstrategie mit Arztmobil und kostenlosen Schnelltests für alle hat zu anhaltenden Inzidenzwerten von unter 50 geführt. Finanziert werden die Schnelltests mit Spenden und bezahlt die Ärztin teilweise aus ihrer eigenen Tasche. Für ihren Einsatz zur Pandemiebekämpfung wurde Lisa Federle 2020 mit dem Bundeverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Das ist schön für sie und hat sie auf jeden Fall verdient, noch besser wäre jedoch die bundesweite Einführung ihres Testkonzeptes. 

Über ähnliche Erfolge berichtet Claus Ruhe Madsen, Bürgermeister in Rostock. Dort wurden Massenveranstaltungen frühzeitig abgesagt und großflächig getestet. In Mecklenburg-Vorpommern führte die geografische Lage und der dünn besiedelte Nordosten nicht automatisch zu geringen Inzidenzzahlen, wie von einigen behauptet. Denn Hotspots mit über 260 Infizierten innerhalb von 7 Tagen wurden in diesem Bundesland mit flächendeckendem Impfen bekämpft. Heute liegt die Zahl in Mecklenburg-Vorpommern wie in Tübingen unter 50.

21.01.2021 in Fraktion von SPD Herbolzheim - Rheinhausen

Haushaltsrede der SPD-FRAKTION 2021

 

Corona bedingt werden die Haushaltsreden auch in diesem Jahr nicht in der Gemeinderatssitzung vorgetragen.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Gedemer,
sehr geehrte Mitglieder der Verwaltung,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Bürgerinnen und Bürger und Vertreter*innen der Presse,

was für ein Jahr liegt hinter uns! Viele lange und schwierige Wochen und es werden noch mehr kommen mit weiterhin enormen Auswirkungen auf unser Alltagsleben.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die vielen Menschen, die sich tagtäglich um uns sorgen, an die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, an die Verwaltung mit Ihnen, Herr Bürgermeister Gedemer an der Spitze. Die SPD Fraktion hat die beschlossenen Maßnahmen, die immer transparent den Fraktionsvorsitzenden mitgeteilt wurden, mitgetragen.

Darüber hinaus möchten wir allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern danken, die den Anweisungen Folge leisteten, die viel Zeit zu Hause verbrachten und verbringen, allen die täglich an einer Kasse sitzen, den Lehrkräften und Erzieherinnen, den Eltern, die Homeoffice, Homeschooling und Kinderbetreuung unter einen Hut gebracht haben und bringen, dem Pflegepersonal, den Ärzten und Krankenschwestern, den Freiwilligen der Feuerwehr, denen, die im Rettungsdienst oder bei der Polizei arbeiten, einfach allen, die mit der täglichen Infektionsgefahr vor Augen, den Laden am Laufen halten. Sie verdienen unsere Hochachtung, unseren Respekt und unsere Anerkennung.

Und was hat die Corona-Pandemie mit unseren städtischen Finanzen gemacht?

Neu für Mitglieder

Termine

28.04.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstandsmitglieder berichten: Patienten als Versuchskaninchen - zur Sicherheit von Medizinprodukten
Ort: Videokonferenz

02.06.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstandsmitglieder berichten: Aufwachsen in verschiedenen Kulturen - zwischen allen Stühlen?
Ort: Videokonferenz

14.07.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstandsmitglieder berichten: Digital studieren?
Ort: Videokonferenz

Für den Kreis EM im Bundestag

Für den Kreis EM im Landtag

Unsere Jusos im Kreis

Unsere AG zur Migrationspolitik

Gebührenfreie Kitas

Suchen