Dumm geboren, nichts gelernt, und den Rest vergessen, Herr Aiwanger!

Veröffentlicht am 26.07.2023 in Ortsverein

"Kein mündiger Bürger kann sich auf mildernde Umstände herausreden, wenn er sehenden Auges politische Kräfte stärkt, die zur Verrohung unserer Gesellschaft und zur Aushöhlung der freiheitlichen Demokratie beitragen." Schärfer als Frank-Walter Steinmeier am 10.08.2023 in der Tagesschau kann ein Staatsoberhaupt kaum formulieren. Doch was sagt der stellvertretende Ministerpräsident von Bayern?

"Die schweigende Mehrheit muss sich die Demokratie wieder zurückholen!" Das sagte der Aiwanger Hubert von Bayern. Der, der seinen eigenen Namen nicht richtig aussprechen kann, der, der meint, demokratisch ist es, wenn sein Wille geschehe. Der, der denkt, alle, die sein eingeschränktes Weltbild nicht teilen, sind Gegner der Demokratie.  Der, der meint, dass alle, die seinem offensichtlich zurückgebliebenen und nicht einmal mehr in Ansätzen vorhandenen Demokratieverständnis nicht entsprechen, außerhalb des Grundgesetztes stehen.

Dieser unsägliche, von Allmachtsfantasien geschüttelte Demokratiezombie entblödet sich nicht, Mitläufer seiner Geisteshaltung und seines Niveaus aufzufordern, sich die Demokratie zurückzuholen. Dumm nur, dass er und seine geistigen Tiefflieger augenscheinlich nicht wissen, was Demokratie eigentlich bedeutet, für was sie steht. Was wollen sie sich dann zurückholen?

Mein Großvater wurde in seiner Jugend von den älteren Gesellen einmal aufgefordert, in der Apotheke zwei Gramm "Binisodumm" zu besorgen. Blind gehorsam ging er los, ohne zu wissen, was er da holen sollte. In der Apotheke haben sie ihn zum ersten Mal ausgelacht, die älteren Lehrlinge nach seiner Rückkehr dann ein zweites Mal. Denn "Bin i so dumm" kann man nicht kaufen. Geoiwongerte Kreise haben sich jetzt, so scheint es, dennoch Zugriff auf diese Droge verschafft. Sie negieren einfach konsequent Realität und Fakten.

Die demokratische Mehrheit sollte deshalb dafür sorgen, dass die von der "Binisodumm" Droge Benebelten dort hingeschickt werden, wo der Pfeffer wächst, um sich "ihre Demokratie zurück zu holen". Bei uns haben sie nichts verloren - außer ihrem Verstand.

Hanspeter Hauke

 

Homepage SPD OV Emmendingen

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Nichts aus der Geschichte gelernt, Herr Aiwanger!

Wenn Politiker wie dieser Herr Aiwanger völlig ungehemmt rechtsradikale Phrasen in die Landschaft blasen können, muss man sich ernsthaft Sorgen um die Demokratie machen. Demokratie kann nur funktionieren, wenn sich alle an Grundregeln halten. Und die lauten: Toleranz gegenüber anderen Meinungen, Empathie und Hilfe für Notleidende, Wir statt ich und sich für die eigenen Überzeugung nach demokratischen Spielregeln einsetzen, aber Mehrheitsentschedungen akzeptieren. Politiker wie der unsägliche Herr Aiwanger gehören bei den nächsten Wahlen aus dem öffentlichen Leben entfernt. Je eher umso besser!

Markus

Autor: Markus, Datum: 26.07.2023, 13:27 Uhr


Termine

25.05.2024, 08:00 Uhr - 13:00 Uhr
Infostand
Ort: EDEKA Kohler - Tscheulinstraße 2 - Teningen

28.05.2024, 17:00 Uhr
Brillen spenden – sehen schenken!
Ort: Schulstr.3, Riegel

29.05.2024, 17:00 Uhr
Brillen spenden – sehen schenken!
Ort: Hauptstr. 2, Tankhof Naudascher

01.06.2024, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Infostand
Ort: Kronenplatz Teningen

Suchen