SPD Denzlingen feiert im Belvedere

Veröffentlicht am 06.12.2022 in Ortsverein
Blicken auf zusammen 230 Jahre Denzlinger SPD-Geschichte zurück (v. links): Hans Reidl (40 Jahre), Sigurd Lawnick (50 Jahre), Jürgen Müller (40 Jahre), Renate Gotterbarm und Jan Kath (beide 50 ​​​​​​Jahre). OV-Vorsitzende Elfriede Behnke (4.v.rechts) und Johannes Fechner (MdB; 2.v.rechts) würdigten ihre Verdienste und gratulierten herzlich. Fotos: SPD Denzlingen        

„50 Jahre“ - das war der Leitfaden der traditionell Anfang Dezember stattfindenden Mitgliederversammlung der SPD Denzlingen am vergangenen Samstag dieses Mal „beim Lino“ in dessen Restaurant Belvedere. Auf eine fünfzigjährige Mitgliedschaft konnten Renate Gotterbarm, Jan Kath und Sigurd Lawnick zurückblicken. In ihren Würdigungen streiften die Laudatoren Detlef Behnke, Adi Lapp und Elfriede Behnke auch die Geschichte der Denzlinger SPD, da insbesondere Jan Kath („Geht vermehrt in die Vereine und beteiligt euch am dortigen Geschehen!“) und Sigurd Lawnick ausgesprochene Schwergewichte in der Kommunalpolitik und innerhalb des Ortsverbandes waren. Und in ihren Beiträgen gingen beide ebenso wie Renate Gotterbarm nicht nur auf die örtlichen Geschehnisse, sondern auf die Politik insbesondere der siebziger, achtziger und neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts ein und stellten durchaus kritisch auch den Bezug zu den Problemen, Wirrnissen und Konflikten des 21. Jahrhundert her bis hin zur aktuellen Situation. Im Gegensatz zu manch traditionellen Ehrungen fanden diese ein aufmerksames Publikum, das gespannt, teilweise amüsiert, auf jeden Fall aber aufmerksam zuhörte. Das traf auch auf die beiden „Vierzigjährigen“ zu: Jürgen Müller und Hans Reidl, deren langen Jahre der Mitgliedschaft von Dietrich Elchlepp und von Willi Kieninger gewürdigt wurden. Insbesondere Jürgen Müller schilderte seine „Aktivenzeit“ zwischen „NATO-Doppelbeschluss“ und „Hartz IV“ anschaulich und überaus engagiert und sparte auch nicht mit kritischen Seitenhieben auf manche „Gender“-Entwicklungen.     

  

Gut besucht war die SPD-Weihnachtsfeier im Denzlinger "Belvedere". 

Zuvor schon hatte die SPD-Ortsvorsitzende Elfriede Behnke die rund vierzig Anwesenden Genossinnen und Genossen einschließlich der Gäste begrüßt und einen Abriss über die wesentlichen Ereignisse der letzten 50 Jahre und deren Bezüge zur SPD und ihren jeweiligen Leit-Personen vorgenommen. Auch sie war nicht nur voll des Lobes über die jeweiligen Regierungsbeteiligungen, sondern ging durchaus auch auf die weniger beglückenden Momente innerhalb der „großen Koalitionen“ ein. Als ein besonderes Ereignis hob sie das eindeutige Nein der rot-grünen Regierung unter Gerhard Schröder im Jahre 2003 zum Irak-Krieg der USA und der ihr folgenden „willigen“ Nationen hervor. Und immer wieder wurde der Name von Willy Brandt genannt …

Ana Agatiev (rechts) wurde als stellvertretende
OV-Vorsitzende​​​​ verabschiedet.

Ein anderer Willi, Willi Kieninger, berichtete aus dem Gemeinderat und dem Kreistag über die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2021 und nahm eine Einordnung der SPD-Positionen und ihrer Umsetzungschancen vor. „Wir müssen dafür sorgen, dass wir Mehrheiten für unsere Vorhaben finden. Also auf andere Fraktionen zugehen“, war sein Fazit. Und nicht zuletzt der Kreisvorsitzende der Emmendinger SPD, der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner beglückwünschte „seinen“ Ortsverein und dessen Mitglieder zu der lebendigen und erfolgreichen Arbeit und bedankte sich für deren Engagement nicht nur in den Wahlkämpfen, sondern auch in der wichtigen Zeit dazwischen. Es bereitete ihm sichtlich Vergnügen, wieder einmal in Denzlingen an einem gesellschaftlichen und geselligen Abend teilzunehmen.

Der Abend wurde lang, die Gespräche intensiver, die Stimmung immer fröhlicher. Am Ende konnte Elfriede Behnke auf eine - auch dank der wunderbaren Bewirtung von „Lino“ und seiner Crew - gelungene Veranstaltung blicken, die ein arbeits- und erfolgreiches Jahr für die SPD beendete.

Willi Kieninger berichtete engagiert und sachkundig von der SPD-Arbeit im Kreistag und im Denzlinger Gemeinderat.

 

 
 

Homepage SPD Denzlingen

Neu für Mitglieder

Termine

29.01.2023, 12:00 Uhr - 13:30 Uhr
Das Jüdische Museum in Emmendingen
Ort: n.n.

30.01.2023, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Gedenkveranstaltung 90 Jahre Machtergreifung der Nazis
Ort: Altes Rathaus Emmendingen

04.02.2023, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr
SPD-Kreisparteitag
Ort: Zehntscheuer Teningen, Bahlinger Str. 30

09.02.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Erhalt von Parkplätzen und Schaffung von Wohnraum - ein Widerspruch?
Ort: Blumenstraße 5, 79312 Emmendingen

Für den Kreis EM im Bundestag

Unsere Jusos im Kreis

Unsere AG zur Migrationspolitik

Gebührenfreie Kitas

Suchen