02.07.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Unterricht statt Unsicherheit: SPD bringt bei Schulgipfel Akteure im Landtag zusammen

 

Akteurinnen und Akteure aus allen Bereichen des baden-württembergischen Bildungswesens hat die SPD heute zum Schulgipfel „Das krisenfeste Klassenzimmer“ in den Landtag geladen. Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrer aber auch Vertreterinnen und Vertreter von Elternverbänden und des Landesschülerbeirates diskutierten gemeinsam mit Bildungspolitikern der SPD darüber, wie der Unterricht an den Schulen im Land nach den Sommerferien gestaltet werden muss.

30.06.2020 in Ortsverein von SPD OV Emmendingen

Wölfle und Wacker im digitalen Austausch mit dem SPD-Ortsverein Emmendingen

 
Teilnehmende an der Vorstellungskonferenz

„Politik ist wie ein Langstreckenlauf, man braucht Ausdauer, Geduld und Leidenschaft. Auch nach zwei Legislaturperioden im Landtag habe ich noch viel vor und möchte in einer dritten Wahlperiode auf das aufbauen, was ich in den vergangenen zehn Jahren mit auf den Weg gebracht habe“, führte SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle gleich zu Beginn aus. Der SPD-Ortsverein Emmendingen hatte zur digitalen Vorstellungskonferenz geladen. Sabine Wölfle bewirbt sich erneut als SPD-Kandidatin für den Landtagswahlkreis Emmendingen. Als ihr Ersatzkandidat hatte der 22-Jährige Juso-Landesvorsitzende Pavlos Wacker seinen Hut in den Ring geworfen. „Meine Kandidatur soll als Angebot verstanden werden, eine Brücke zwischen den Generationen zu bauen! Ich bin davon überzeugt, dass ich als junger Ersatzkandidat gemeinsam mit der Erfahrung von Sabine Wölfle die Vielfalt der Themen aller Generationen im anstehenden Landtagswahlkampf gut vertreten kann“, so Wacker. Gemeinsam wollen Wölfle und Wacker mit einem klaren Fokus auf Soziales und Bildung als dynamisches Duo in die kommende Landtagswahl starten.

28.06.2020 in Ortsverein von SPD Denzlingen

Manfred Klimanski: All die vielen Toten

 
Manfred Klimanski: All die vielen Toten. Thriller. BoD – Books on Demand, Norderstedt Mai 2020, ISBN 9783751036262

Eine Buchrezension von Prof. i. R. Dr. Wolfram Wette zum neuesten Werk unseres Denzlinger Romanautors und SPD-OV-Presseprecher Manfred Klimanski:

Da hatte der Autor einen guten Riecher. Manfred Klimansiks Roman kommt zu eben jenem Zeitpunkt heraus, da das Kommando Spezialstreitkräfte (KSK) in die Schlagzeilen geriet. Sein Thriller handelt vom ehemaligen KSK-Unteroffizier Johannes „Giovanni“ Scoferino, der in der fiktiven Großstadt Ostratal eine Spielothek mit angehängter Sportsbar samt Restaurant betreibt. Er gerät in das Blickfeld einer Bande von Schutzgelderpressern. Scoferino zahlt nicht. Einer der Erpresser wird tot aufgefunden. Scoferino wird verdächtigt. Aber er hat beim KSK nicht nur das lautlose Töten gelernt, sondern auch das Vertuschen. Kommt er damit durch? 

27.06.2020 in Kreisverband

10,4 Millionen Euro vom Bund für den Breitbandausbau

 

Der Bund fördert den weiteren Breitbandausbau im Landkreis mit 10,4 Millionen Euro. Diese gute Nachricht erhielt SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner vom ausführenden Träger des Bundesförderprogramms, der Atene Kom Gmbh.

"10 Millionen Euro für den Breitbandausbau in unterversorgten Gebieten sind ein starkes Signal, dass wir bei uns vor Ort in die Zukunft investieren können", freut sich Fechner über die Förderzusage.

26.06.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: „Minister Lucha muss mit den Heimträgern über die Rückkehr zur Normalität sprechen“

 

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sabine Wölfle begrüßt die Lockerungen und auch die angestrebte Balance zwischen Schutz und Normalität für Heimbewohner. Sie weist jedoch darauf hin, dass die Heimträger den Schutz sehr unterschiedlich umsetzen: „Für jeden Heimträger ist die Verordnung nur der Mindeststandard, der erfüllt werden muss. Daneben existieren aber noch andere Empfehlungen mit höheren Standards etwa aus dem Sozialministerium oder dem Robert-Koch-Institut, die noch nicht aktualisiert worden sind und an die sich die Heimträger noch gebunden fühlen. Viele Heime werden deshalb die Lockerungen in der Praxis nicht umsetzen. Minister Lucha darf sich deshalb nicht auf der Verordnung ausruhen und muss den weiteren Dialog mit den Heimen über die Rückkehr zur Normalität führen.“

26.06.2020 in Ortsverein von SPD OV Emmendingen

Aufstehen gegen Rechts - Gewappnet sein!

 

Der SPD-Ortsverein Emmendingen setzt die Tradition seiner Themenstammtische zu drängenden Fragen auch zu Zeiten von Corona fort: bis man sich wieder unbeschwert wie früher in Gasthäusern treffen kann als Video-Stammtische.

Ganz herzlich begrüßten die Moderatorinnen Stephanie Schick und Maria Steinmetz-Hesselbach den Experten des Abends, Dietrich Elchlepp aus Denzlingen. Elchlepp war Abgeordneter des Bundestags und Europaparlaments und engagiert sich mit seiner Bürgerinitiative für Demokratie und Toleranz (www.toleranz-und-demokratie.de) seit Jahren gegen rechte Tendenzen und das Erstarken nationalsozialistischer Bestrebungen in Deutschland. Heute ist er anerkannter Fachmann für die Entwicklungen am rechten Rand unserer Gesellschaft und gesuchter Gesprächspartner.

25.06.2020 in Kreisverband

Mietpreisbremse funktioniert

 

"Die Mietpreisbremse funktioniert: Deutschlandweit konnten Mieter mit der Mietpreisbremse den Anstieg ihrer Mieten erfolgreich verhindern",

darauf weist SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner in einer Pressemitteilung zur aktuellen Diskussion über die Mietpreisbremse hin. "Seit Jahrzehnten gibt es schon die Regelung, dass die Miete nur alle drei Jahre um 20 % erhöht werden darf. Neu ist durch die Mietpreisbremse, dass beim Mieterwechsel die Miete des neuen Mieters in Gebieten mit angespannten Wohnsituationen wie Lahr nur 10 % oberhalb der örtlichen Vergleichsmiete liegen darf".

24.06.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: „Landesregierung darf Gastronomie nicht verhungern lassen“

 

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sabine Wölfle kommentiert die Ankündigung von Landwirtschaftsminister Peter Hauk, knapp 16 Millionen Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum für Corona-Hilfen bereitzustellen, die unter anderem auch Dorfgaststätten für Investitionen zur Verfügung gestellt werden:

23.06.2020 in Kreisverband

1,1 Millionen vom Bund für Radschnellweg Freiburg- Waldkirch/Emmendingen

 

Der Bund fördert die Radschnellwege von Freiburg über Denzlingen nach Emmendingen bzw. Waldkirch mit 1,1 Millionen Euro. Diese gute Nachricht teilte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer SPD-Bundestagsabgeordnetem Johannes Fechner mit.

"Ich freue mich sehr, dass die Radschnellwege von Emmendingen und Waldkirch nach Freiburg über Denzlingen mit einem so hohen Betrag gefördert werden und damit die Verwirklichung dieses wichtigen Projektes entscheidend vorankommt. " so Fechner.

Neu für Mitglieder

Termine

10.07.2020, 19:00 Uhr
SPD - Stammtisch im ROCCA
Ort: Hauptstraße 134, 79211 Denzlingen

25.07.2020, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sommerfest des SPD OV Denzlingen
Ort: „Gaus-Haus“, Hauptstraße 78, 79211 Denzlingen

14.08.2020, 19:00 Uhr - 19:00 Uhr
SPD - Stammtisch im Höfle
Ort: Mauracher Hof 1, 79211 Denzlingen

09.09.2020, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Mediation eine Alternative zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung?
Ort: Videokonferenz

Für den Kreis EM im Bundestag

Für den Kreis EM im Landtag

Unsere Jusos im Kreis

Unsere AG zur Migrationspolitik

Gebührenfreie Kitas

Suchen