23.10.2020 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle fordert Luftfilter für Schulen

 

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle möchte die Schulen im Landkreis Emmendingen mit Luftfiltern ausstatten. Mit Blick auf den anstehenden Winter hält es die Emmendinger Abgeordnete und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsabgeordnete für unzumutbar, Schüler*innen und Lehrkräfte durch das notwendige Lüften der Winterkälte auszusetzen. Grippewellen an Schulen müssten mit allen Mitteln vermieden werden. Dies bekräftigte Wölfle in einem persönlichen Brief an die CDU-Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.

22.10.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: „Waldbesitzer unkompliziert unterstützen und den Wald naturgerecht umbauen“

 

„Ob Geldmittel als Soforthilfen, Ausnahmegenehmigungen für Holztransporte oder die Einrichtung von Nasslagern – alles geht nur sehr zähflüssig voran“, so Sabine Wölfle, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, zum Waldzustandsbericht der Landesregierung. Noch immer warteten viele Waldbesitzer auf die schon 2019 versprochenen Hilfen von Bund und Land. Wölfle: „Anstelle die Umsetzung endlich sicherzustellen, werden nun neue Mittel versprochen.“

14.10.2020 in Ortsverein von SPD Denzlingen

Der „Grüne Baum“ - und sein glückliches Ende?

 

Auf Einladung des Kommunalpolitischen Arbeitskreise (KPA) des SPD-Ortsvereins Denzlingen erläuterte der Bürgermeister Markus Hollemann den Sachstand des Sanierungsgebietes Ortsmitte II, wie die Neu-Bebauung vor allem des Areals „Grüner Baum“ im Planungsdeutsch firmiert. Demnach soll die ehemalige Traditionsgaststätte abgerissen werden, was schon lange unumkehrbar ist.

Auf deren Gelände wird laut Hollemann die Bahnhofstraße erheblich verbreitert, sodass sie in beide Richtungen und auch von Bussen befahren werden kann. Im vorderen Bereich ist ein Riegel entlang der Hauptstraße gedacht, in dem zum Beispiel Platz für Gewerbe oder aber auch eine Pflege-Wohngemeinschaft entstehen wird. Im hinteren Bereich in Richtung des jetzigen Anwaltsgebäudes Einhaus ist nach derzeitigem Planungsstand eine behindertengerechte Wohnanlage vorgesehen, an deren Betrieb unter anderem die Caritas Freiburg Interesse gezeigt hat.

07.10.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: „Gastwirte sind keine Hilfssheriffs, die die Personalien von Gästen überprüfen können“

 

Sabine Wölfle, tourismuspolitische der SPD-Landtagsfraktion, kommentiert die verschärfte Corona-Verordnung in Baden-Württemberg: „Wenn man Infektionsketten unterbrechen und eine funktionierende Nachverfolgung garantieren will, braucht es praktikable Lösungen. Der Ansatz in der aktuellen Corona-Verordnung drängt Gastwirte und Restaurantbesitzer jedoch unfreiwillig in die Rolle von Hilfssheriffs. Auch rechtlich bewegt sich die Landesregierung hier in einer Grauzone, denn Gastwirte sind keine Polizisten und nicht der verlängerte Arm des Ordnungsamtes.“

06.10.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: „Gefragt sind jetzt gute Lösungen – gerade auch im Sinne der betroffenen Frauen“

 

SPD-Fraktionsvize Sabine Wölfle begrüßt das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg: „Das generelle Verbot hat die Prostitution nicht unterbunden, sondern sie in die Schattenräume der Illegalität verdrängt, in der wir überhaupt keinen Einfluss mehr haben: Weder auf Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen noch auf die Lage der betroffenen Frauen, die sich dadurch deutlich verschlechtert hat“.

03.10.2020 in Kreisverband

Fechner: 3,1 Millionen Euro Zuschuss für Köndringer Halle

 

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat beschlossen, den Neubau der Köndringer Sporthalle mit 3,1 Millionen Euro zu fördern.

Das teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner in einer Pressemitteilung mit. Er hat die Maßnahme zur Bezuschussung vorgeschlagen. Der Neubau der Schulsporthalle Köndringen erfolgt in Form einer Zweifeld-Sporthalle auf einer Fläche von 22 auf 44 Meter. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf 6,2 Millionen Euro. 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner hat sich die baulichen Mängel angesehen.

„Mich freut, dass die zahlreichen Gespräche mit Haushaltspolitikern und von mir und auf meine Vermittlung auch von Bürgermeister Hagenacker erfolgreich waren. Es ist super, dass Köndringen durch diesen hohen Zuschuss endlich eine moderne Halle bekommt.“

02.10.2020 in Kreisverband

Fechner: Waldkircher Stadthalle mit Bundesmitteln sanieren

 

SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner setzt sich dafür ein, dass die Waldkircher Stadthalle mit Bundesmitteln saniert wird.
Bei einem Vor-Ort-Termin mit dem Abteilungsleiter für Hochbau der Stadt Waldkirch Manfred Wikelski, kündigte er eine entsprechende Initiative an. Wikelski berichtete ihm in Vertretung des urlaubsabwesenden Oberbürgermeisters Roman Götzmann, dass mit 3 Mio. Euro in einem ersten Baubschnitt die Stadthalle saniert werden könnte. Foto: Manfred Wikelski (von links), Johannes Fechner, Clemens Karl

„Die Stadthalle ist die größte Halle im Elztal und hat deshalb über Waldkirch hinaus Bedeutung. Deshalb muss sie dringend saniert werden“, fordert Fechner.

26.09.2020 in Kreisverband

MV SPD AG MuV Breisgau + Buchvorstellung "Töchter des Todes" von Ulrike Blatter

 

Die SPD Arbeitsgemeinschaft "Migration und Vielfalt Breisgau" lädt herzlich zu ihrer Mitgliederversammlung mit anschließender öffentlicher Lesung ein - am Samstag, den 03.10.20 ab 15:30 Uhr im Roccasaal in Denzlingen. Die Veranstaltung ist in einen nichtöffentlichen Teil mit Vorstandswahlen und eine öffentliche Lesung gegliedert. Ab 17 Uhr stellt Ulrike Blatter ihren Roman "Töchter des Todes" vor: 

Was geschieht, wenn in einer Deutschen Stadt eine Bombe explodiert? Wenn die scheinbar gut integrierte Migrantin Semina sich scheinbar dem IS anschloss und sich offenbar nach Syrien abgesetzt hat? Wie reagiert die Familie, wie reagieren die Freunde und Bekannten? Wie läuft die öffentliche Debatte, vor allem in den „Sozialen Medien“?

25.09.2020 in Aktuelles von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle: Abgang des Landes aus der Pflegeplanung war „Minister Luchas größte Fehlleistung“

 

Zum Positionspapier „Gute Pflege braucht das Land“ des Landkreistags Baden-Württemberg äußert sich die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sabine Wölfle: „Mit dem Positionspapier des Landkreistages wird die größte Fehlleistung der grün-schwarzen Koalition und von Sozialminister Lucha in der baden-württembergischen Sozialpolitik offenbar: Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen erhalten zwar auf Rechtsansprüchen beruhende Leistungen aus der Pflegeversicherung. Sie können diese aber nicht oder nur sehr schwer einlösen, weil zu wenig entsprechende Angebote zur Verfügung stehen."

Neu für Mitglieder

Termine

13.11.2020, 19:00 Uhr - 19:00 Uhr
SPD - Stammtisch im ROCCA
Ort: Hauptstraße 134, 79211 Denzlingen

17.11.2020, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung
Ort: Bürgerhaus Rheinhausen Saal Wittisheim, Hauptstr. 95, 79365 Rheinhausen

25.11.2020, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstandsmitglieder berichten: Chancen und Grenzen von Digital- und Präsenzunterricht
Ort: Videokonferenz

05.12.2020, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
ABGESAGT!- MV mit Ehrungen & Weihnachtsfeier
Ort: Restaurant Rebstock, Denzlingen

Für den Kreis EM im Bundestag

Für den Kreis EM im Landtag

Unsere Jusos im Kreis

Unsere AG zur Migrationspolitik

Gebührenfreie Kitas

Suchen