SPD Kreisverband Emmendingen

25.06.2014 in Arbeitsgemeinschaften von Sabine Wölfle MdL

Bei der ASF-Bundeskonferenz

 

Bei der ASF-Bundeskonferenz in Karlsruhe hielt ich als frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion ein Grußwort. Die ASF ist die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen.

Hier finden Sie den Bericht zur Konferenz

 

 Bild: SPD, ags.themenforen

 

 

06.06.2014 in Arbeitsgemeinschaften

AfA-Kreisverband Emmendingen begrüßt Schritt zum Mindestlohn

 

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen begrüßt, dass der Mindestlohn von 8,50 Euro/Stunde in Deutschland kommen wird. Nach der ersten Lesung im Bundestag seien nun nur noch bestimmte Punkte wie Praktika und Regelungen für Langzeitarbeitslose zu klären. Zum 01.01.2015 soll er eingeführt werden.

 

09.11.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Susanne Tröndle im AsF-Landesvorstand

 

Bei der Landesdelegiertenkonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Lorch wurde die stv. SPD-Ortsvereinsvorsitzende Susanne Tröndle aus Waldkirch als Beisitzerin in den Landesvorstand sowie für den Bundeskongress der Arbeitsgemeinschaft gewählt. Die AsF-Kreisvorsitzende und Emmendinger Stadträtin Barbara Schweizer wurde Mitglied der Antragskommission der Landes-AsF.

 

09.11.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Artikel ASJ Aktuell - Stuttgart 21- Rechtsfragen zur Volksabstimmung

 

Auch in unserer letzten AJS- Landesvorstandssitzung war Stuttgart 21 das beherrschende Thema. Als Juristen hat uns dabei interessiert, wie eine Volksabstimmung zustande kommen kann und ob überhaupt die rechtliche Möglichkeit besteht, Stuttgart 21 zu stoppen.

 

25.10.2008 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Denzlingen

Kein Schüler darf zurückbleiben -Chancengleichheit im Bildungswesen

 

SPD -Kreisverband fordert
„Kein Schüler darf zurückbleiben -Chancengleichheit im Bildungswesen“
Lebhafte Debatte mit dem Vorsitzender des Schulausschusses im Landtag Norbert Zeller , Schulleitern und Eltern

Kreis Emmendingen. Mit 50 Teilnehmern war die Veranstaltung der Kreis-SPD unter dem Motto „Kein Schüler darf zurückbleiben – Chancengleichheit im Bildungssystem“ am Montag 13. Oktober 2008 in der Denzlinger „Rocca-Fabrik“ außerordentlich gut besucht. Zusammen mit den Podiumsdiskutanten dem Norbert Zeller, Vorsitzender des Ausschusses Schule, Jugend, Sport im Landtags, Maria Himpele, Schulleiterin der Alemannenhauptschule, Hartmut Nübling, Leiter der Grundschule und Heike Krüger Leiterin der Otto-Raub-Förderschule in Denzlingen wollte die Kreis-SPD über ihre Vorschläge zu einer reformierten Landesschulpolitik diskutieren. Im Zentrum stand die Frage, wie die Schülerinnen und Schüler zu einem höchstmöglichen Schulabschluss ohne eine zu frühe Auslese verholfen und wie die Lernmotivation der Kinder und Jugendlichen durch mehr praxisorientierte Unterrichtsgestaltung, Ganztagesbetrieb und eine neue Ausbildung der Pädagogen wesentlich erhöht werden könne. Moderiert wurde die hoch interessante Veranstaltung durch den Bildungsexperten der SPD, Dietrich Elchlepp, Vorsitzender des SPD-Ortsvereines Denzlingen.

 

Suchen

 

Counter

Besucher:517347
Heute:81
Online:3
 

Termine im Kreis

Alle Termine öffnen.

06.03.2020, 19:30 Uhr Kino zum Weltfrauentag
Nach einem kleinen Sektempfang zeigt die Arbeitsge …

08.03.2020, 11:00 Uhr SPD-Frauenpreis 2020
Seit 2007 verleiht die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) anlässlich des Internationalen Fraue …

Alle Termine

 

Unser MdB

 

Unsere MdL

 

Unsere Jusos

 

Unsere AG zu Migrationspolitik & mehr