03.05.2018 in Unterwegs

Erster Mai 2018

 

Unter dem Motto "Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit" stand die diesjährige Kundgebung zum Ersten Mai in Waldkirch des DGB. Seit 10 Jahren findet die Kundgebung mittlerweile in Waldkirch statt. An der Seite unserer Gewerkschaften stets mit der SPD.

Pressebericht:

Schlechte Bezahlung im reichen Land (veröffentlicht am Do, 03. Mai 2018 auf badische-zeitung.de)

16.12.2015 in Unterwegs

SPD Kreisverband beim Bundesparteitag

 

Mit Elfriede Behnke, Luisa Boos, Johannes Fechner, Raphael Pfaff und Sabine Wölfle war der SPD-Kreisverband gleich mit fünf Mitgliedern beim Bundesparteitag in Berlin vertreten. Damit stellte der Kreisverband die größte Anzahl an Delegierten im Land!

10.04.2015 in Unterwegs von Dr. Johannes Fechner

Megastore in Ettenheim

 

Johannes Fechner besuchte den neuen Megastore in Ettenheim. Hier finden Sie den Pressebericht:

Neues Eldorado für Reitsportfans in Ettenheim (veröffentlicht am Do, 09. April 2015 16:37 Uhr auf badische-zeitung.de)

15.01.2015 in Unterwegs von Dr. Johannes Fechner

Mahnwache in Berlin

 

Beeindruckendes Signal der Solidarität, Toleranz und für den Dialog der Religionen: Juden, Christen und Muslime sagen nach den Paris-Attentaten gemeinsam Nein zu Gewalt: In Berlin kamen rund 10.000 Menschen zu einer Mahnwache zusammen. ‪#‎gemeinsamfuereinander‬

"WIR ALLE SIND DEUTSCHLAND"
An der Mahnwache für Toleranz und Religionsfreiheit, zu der derZentralrat der Muslime in Deutschland und die Türkische Gemeinde zu Berlin aufgerufen hatten, beteiligten sich auch der Zentralrat der Juden sowie die evangelische und die katholische Kirche. Gemeinsam mit den Spitzen von Staat und Gesellschaft gedachten sie gemeinsam den Opfern der Terroranschläge in Frankreich und sprachen sich für eine offene, pluralistische Gesellschaft aus, in der kein Platz für Extremismus und Antisemitismus sei.


Bundespräsident Joachim Gauck brachte es auf den Punkt: "Wir alle sind Deutschland". Den rund 10.000 Menschen, die zum Pariser Platz in Berlin gekommen waren, machte er Mut, unsere Demokratie zu verteidigen: "Die Terroristen wollten uns spalten. Erreicht haben sie das Gegenteil."

Text: SPD-Bundestagsfraktion

13.01.2015 in Unterwegs von Dr. Johannes Fechner

Bei TV Berlin

 

Am 12. Januar sprach Johannes Fechner bei TV Berlin in der Sendung von Talkmaster Peter Brinkmann dessen Gesprächspartner zu aktuellen rechtspolitischen Themen.

23.09.2014 in Unterwegs von Dr. Johannes Fechner

Konferenz zu EU-Staatsanwaltschaft und EU-Datenschutz

 

Mit dem Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz nahm ich als Teilnehmer des Interparlamentarischen Vorsitzendentreffens an der französischen Nationalversammlung zum Verordnungsvorschlag teil. Es wurde über die Errichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft und zum sogenannten Datenschutzpaket beim veranstaltenden EU-Ausschuss der französischen Nationalversammlung gesprochen.

02.09.2014 in Unterwegs von Dr. Johannes Fechner

Sommerprogramm in Mahlberg

 

Beim Sommerprogramm 2014 wurde sich auch die Autobahnraststätte in Mahlberg genau angeschaut.

Hier können Sie den Bericht in der Lahrer Leitung nachlesen.

02.09.2014 in Unterwegs von Dr. Johannes Fechner

Friedensspiel in Belgien

 

Johannes Fechner besuchte das Friedensspiel zwischen FC Emmendingen und  FC Newark.

Presseberichte:

Gewonnen haben beide Teams (veröffentlicht am Di, 26. August 2014 auf badische-zeitung.de)

Berichterstattung auf Regiotrends.de am So, 24. August 2014

12.08.2010 in Unterwegs

Sabine Wölfle in Freiamt

 

„ Energiegewinnung ist auch für die Landwirtschaft attraktiv“

So die SPD- Landtagskandidatin Sabine Wölfle anlässlich eines Besuchs in Freiamt im Rahmen ihrer Sommertour. Gemeinsam mit den drei SPD- Gemeinderäten Peter Köstel, Jürgen Meixner, Manfred Ziebold sowie Rudolf Köstel vom SPD- Ortsverein, besichtigte sie die Windkraftanlage auf dem Schillingerberg.

Die energiebewusste Gemeinde Freiamt mit rund 4800 Einwohnern, welche ihre Energie aus Sonne, Wasser und Wind gewinnt, produziert im Jahr 14,3 Millionen Kilowatt pro Stunde an Strom. Die Energiemenge liegt um zirka 1,5 Millionen Kilowatt pro Stunde über dem Gesamtstromverbrauch der Gemeinde.

„Das Beispiel Freiamt zeigt, dass 100 Prozent regenerative Energiegewinnung möglich ist“, meinte Sabine Wölfle. Rund 300 Anteilseigner hat der Verein zur Förderung der Windenergie in Freiamt. Eine weitere Anlage wird geplant.