07.09.2020 in Pressemitteilungen von Jusos Emmendingen

Jahreshauptversammlung 2020

 
v.l.n.r. Annika Busch, Vincent Pojer, Vanessa Bossler, Moritz Schwier, Eva-Maria Volk

Am 04.09.2020 richteten die Jusos im Kreisverband Emmendingen ihre Jahreshauptversammlung aus, auf der sie einen neuen Vorstand wählten und das vergangene Arbeitsjahr Revue passieren ließen.

Auf der Veranstaltung in Emmendingen bestätigten die Juso-Mitglieder ihre bisherige Vorsitzende, die 22jährige Studentin Vanessa Bossler, einstimmig im Amt. Als vier stellvertretende Kreisvorsitzende wurden mit starken Ergebnissen Vincent Pojer (Emmendingen), Annika Busch (Endingen), Eva-Maria Volk (Oberwinden) und Moritz Schwier (Kenzingen) gewählt.

Neben den Juso-Mitglieder waren die Abgeordneten der SPD in Emmendingen anwesend. Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle sowie der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner lobten die Arbeit der Jusos im Kreis Emmendingen. Es tue gut, einen so aktiven, häufig kritischen, aber immer sympathischen Jugendverband bei sich im Kreis zu wissen. Auch Juso-Landesvorsitzender Pavlos Wacker lobte seinen Heimat-Kreisverband als politisches Zuhause.

Im nächsten Jahr wollen die Jusos ihre politische Arbeit weiter ausbauen.

„Es gibt Baustellen im Kreis Emmendingen, zu denen wir uns bereits positioniert haben und die wir weiterverfolgen werden. Ich denke da beispielsweise an die furchtbaren rechtsextremen Schmierereien an der Emmendinger Moschee, an den durch Corona ausgefallenen Auftritt des antisemitischen Musikers Xavier Naidoo bei I EM Music oder an die Problematiken in Sachen Wohnungsbau und ÖPNV hier bei uns im Kreis.“, so die Vorsitzende Vanessa Bossler „Gleichzeitig werden wir uns neuen Herausforderungen widmen. Die Pandemie zwingt uns dazu, unser Leben umzustellen und wir Jusos werden uns damit beschäftigen, wie diese Umstellung gelingen kann, ohne, dass Teile der Gesellschaft außen vor gelassen werden.“

Vincent Pojer, stellvertretender Kreisvorsitzender, betonte die Wichtigkeit des Arbeitsjahres für Land und Bund: "Wir werden unsere Nominierten für den Landtag mit all unserer Kraft unterstützen und auch im Blick auf die Bundestagswahl 2021 Vollgas geben."

16.05.2020 in Pressemitteilungen von Jusos Emmendingen

Jusos fordern Konzertabsage Xavier Naidoos

 

Aufgrund der Corona-Krise wurde auch das I Em Music Festival in Emmendingen verschoben. Die Veranstaltenden hatten neben anderen Künstler*innen auch Xavier Naidoo eingeladen.

Die Jusos im Kreis Emmendingen fordern jetzt die endgültige Absage Naidoo’s Auftritt.

„Wir sprechen von einer Person des öffentlichen Lebens, die bereits in den letzten Jahren durch antisemitische Äußerungen, Verschwörungstheorien und Auftritten bei rechtsextremen Organisationen aufgefallen ist.“, so die Kreisvorsitzende Vanessa Bossler und ergänzt: „Spätestens nach den neuesten Ausfällen Naidoos müssen wir uns als Stadtgemeinde fragen, ob wir derartigem Gedankengut eine Bühne bieten wollen. Für uns Jusos ist klar: Rassismus, Antisemitismus und nicht zuletzt die fahrlässige Verbreitung von Verschwörungstheorien hat in Emmendingen nichts zu suchen.“

25.06.2019 in Pressemitteilungen von Jusos Emmendingen

Pavlos Wacker ist neuer Juso-Landeschef

 
Pavlos Wacker (Landesvorsitzender der Jusos BW)

Am Samstag, den 22. Juni wurde der 21jährige Pavlos Wacker aus Waldkirch zum Vorsitzenden der Jusos in Baden-Württemberg gewählt. Bis vor kurzem war Wacker noch Chef der Jusos im Kreis Emmendingen gewesen.

Auf der Delegiertenkonferenz in Sindelfingen setzte sich der Student überraschend gegen die Amtsinhaberin Stephanie Bernickel durch. Nach dem Datenskandal in den vergangenen Monaten bietet Wacker den Jusos Baden-Württemberg einen Neustart an.

„Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und einen Neuanfang bei den Jusos Baden-Württemberg. In diesen Zeiten braucht es eine starke linke politische Jugendorganisation, die unsere SPD in ihrer Arbeit kritisch und konstruktiv begleitet“, sagt Pavlos Wacker.

31.05.2019 in Pressemitteilungen von Jusos Emmendingen

Umbruch bei den Jusos Emmendingen

 

Am Freitag, den 31. Mai fand die Jahreshauptversammlung der Jusos im Kreis Emmendingen statt.

Nach drei Jahren als Juso-Kreischef wurde der 21jährige Pavlos Wacker (Waldkirch) mit großem Applaus verabschiedet. Als Nachfolgerin wurde Wackers bisherige Stellvertreterin Vanessa Bossler einstimmig gewählt.

Die 20-Jährige aus Emmendingen kündigte an, im kommenden Jahr besonders auf den Austausch innerhalb des Landkreises zu setzen. „Wie sich in den vergangenen Monaten auf Landesebene gezeigt hat, haben die Jusos Baden-Württemberg das Problem, sich zu sehr mit sich selbst zu beschäftigen. Wir Jusos im Kreis Emmendingen werden deshalb an die hervorragende Arbeit meines Vorgängers anknüpfen und uns verstärkt auf den Landkreis Emmendingen konzentrieren.“, so Vanessa Bossler.

Der neue Vorstand setzt sich außerdem zusammen aus Vincent Pojer (stellvertretender Kreisvorsitzender), Mika Nitsch (Pressesprecher), Pascal Leinert (Schriftführer) und Simon Bengel (Beisitzer).

28.04.2019 in Pressemitteilungen

Wenn die Heimat verloren geht - ein Leben nach dem Gau

 

Was wäre, wenn es in Fessenheim zum Gau käme? Diese Frage stellte der SPD-Kreisverband in den Mittelpunkt einer Infoveranstaltung in Endingen. Um die Praxis spürbarer zu machen, präsentierte Erhard Schulz, Sprecher der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen, Bilder seines Besuches in Fukushima.

22.03.2019 in Pressemitteilungen

SPD stellt 12 Kandidaten zur Kreistagswahl

 

Zur kommenden Kreistagswahl am 26. Mai 2019 bietet die SPD im Wahlkreis 6 eine ausgeglichene Liste mit neuem Personal und vielen verschiedenen Kompetenzen an. Die Genossinnen und Genossen treten mit dem Ziel an, weiterhin standhaft für die Interessen der Gemeinden des Wahlkreises einzustehen und dabei den Blick stets auf einen sozialgerechten Landkreis zu werfen.

05.02.2019 in Pressemitteilungen

Kreis-SPD startet Kommunalwahlkampf

 

Die SPD im Kreis Emmendingen geht kämpferisch in das Wahlkampfjahr 2019 und diskutierte bei ihrem Auftakt neben den Kandidierenden aus vielen verschiedenen Gemeinden mit Marian Schreier, Bürgermeister der Stadt Tengen, ihre wichtigsten Themen. Thematisch wird der Schwerpunkt vor anderem auf Digitalisierung, Wohnungsbau, Mobilität und Pflege gelegt.

26.11.2018 in Pressemitteilungen

Mobilität und Teilhabe in der Region sichern

 

Die SPD Fraktion im Kreistag Emmendingen fordert die Einführung eines Sozialtickets nach Freiburger Vorbild zum ersten September 2019. Sicherung von Mobilität und Teilhabe für alle Einwohner des Landkreises.

20.11.2018 in Pressemitteilungen

SPD setzt weiterhin auf Schlutenlösung

 

Die SPD in Wyhl und im Landkreis Emmendingen steht auch nach ihrer jüngsten Sitzung bezüglich des Integrierten Rheinprogramms weiterhin zur Schlutenlösung. Man bekenne sich zwar zum wichtigen Hochwasserschutz, jedoch sei die vom Land favorisierte ökologische Flutung für die Sozialdemokraten weiterhin keine zufrieden stellende Lösung. Im Gegenteil, man befürchte, dass die Natur mit ihrer schützenswerten Vielfalt heftige Schäden trägt.

Neu für Mitglieder

Termine

04.12.2021, 18:00 Uhr
Abgesagt wg. Corona-Lage - Mitgliederversammlung mit Ehrungen
Ort: Rebstock, Hauptstraße 74, Denzlingen

Für den Kreis EM im Bundestag

Unsere Jusos im Kreis

Unsere AG zur Migrationspolitik

Gebührenfreie Kitas

Suchen